Erfahrungen & Bewertungen zu Enoteca Italiana Zucchero
Poli Cleopatra Amarone Oro
Store
d6251609-82d4-4079-85a0-77aeb727d743
URL
https://www.zucchero-wein.de
Locale
de
Display net
phone
above-phone
tablet
tablet-and-smaller
desktop-and-smaller
desktop
widescreen
Zucchero-Wein



Poli Cleopatra Amarone Oro

Möglichst tropffrisch, sozusagen direkt von der Kelter, wird der Trester in die Poli Distillerie geliefert und hier im "Crysopea" gebrannt: ein dem antiken Vorbild des ägyptischen Alchimisten Cleopatra nachempfundener Wasserbad-Alambic, der mit Vakuum arbeitet.
Art: 006002
Land
Italien
Anbaugebiet
Venetien
Erzeuger
Jacopo Poli
Rebsorten
Molinara, Rondinella, Corvina
Beschreibung:
Eine Beschreibung folgt in Kürze.
Alkoholgehalt
40,0 %
Weinbearbeitung
Möglichst tropffrisch, sozusagen direkt von der Kelter, wird der Trester in die Poli Distillerie geliefert und hier im "Crysopea" gebrannt: ein dem antiken Vorbild des ägyptischen Alchimisten Cleopatra nachempfundener Wasserbad-Alambic, der mit Vakuum arbeitet.

 

Wie im traditionellen Kupferbrennkessel, doch noch sanfter und schonender, wird der Grappa im "Crysopea" nach dem diskontinuierlichen Verfahren gebrannt. Diese heute nur noch selten praktizierte, weil extrem arbeitsintensive Methode verlangt, dass die Destillation nach jedem Brennvorgang gestoppt wird, um den verbrauchten Trester zu entfernen und durch frischen zu ersetzen. Der Trester wird erhitzt, der Alkohol (der einen niedrigeren Siedepunkt hat) steigt auf in die Kühlschlange, kondensiert und fließt als Brand in eine Probeglocke.

 

Hier zeigt nun der erfahrene Brennmeister sein wahres Können und Talent. Mit viel Feingefühl kappt er Vor- und Nachlauf (auch Kopf und Schwanz genannt) und bewahrt allein den edlen Mittellauf, das Herzstück des Brandes mit den feinsten Aromen für seinen "goldenen" Grappa. Weil das frische Destillat zunächst noch gut 75 % vol. Alkohol enthält, muss es durch die wiederholte vorsichtige Zugabe destillierten Wassers allmählich auf moderate 40 % vol. Alkohol gebracht werden. Eine kurze Reifezeit in Eichenholzfässern rundet die Struktur des Grappas weich und harmonisch ab, bevor ihn Poli auf die Flaschen füllt.
Weinnotiz
Polis Grappa Cleopatra ist eine Hommage an den ägyptischen Alchimisten Cleopatra, der den ersten Alambic der Antike erbaute. Weil es damals vorrangig um das Brennen kostbarer Edelmetalle ging, nannte Cleopatra seinen Alambic "Crysopea", in Anlehnung an das griechische "chrysos (Gold) und "poirò (machen). Nach jahrelanger Forschung entstand im 21. Jahrhundert in der Destillerie Poli ein neuer "Crysopea": ein mit Vakuum arbeitender Wasserbad-Alambic, getreu dem antiken Vorbild und zugleich der vermutlich innovativste Alambic, der heute in Betrieb ist.

 

Die Versuchsanstalt des Instituts von San Michele allAdige untersuchte im Jahr 2003 einen solchen mit Vakuum arbeitenden Wasserbad- Alambic mit Anreicherungssäule und einstellbarem Rückfluss ohne Böden. Ihre Studie sowie die spätere Anwendung des Verfahrens in der Destillerie Poli sind ein bedeutender Beitrag zur Entwicklung der Verfahrensprozesse und Techniken für die Grappa-Herstellung nach der traditionellen diskontinuierlichen Methode. Damit schließt sich mit Polis neuem-altem Crysopea der Kreis symbolisch dargestellt mit dem Drachen Uroboros, der sich selbst in den Schwanz beißt.
Flaschengrösse
6 / 0,7l
Inverkehrbringer:
Poli Distillerie S.r.l.
36060 Schiavon
Italien
EAN-Code
8014115001267
EAN-Code Karton
8014115011266

Gewicht:  
Produkt aktuell nicht verfügbar